Vom Einbrecher aus dem Schlaf gerissen

Lüdenscheid - Von einem Einbrecher wurden Bewohner eines Hauses an der Mintenbecker Straße in der Nacht zu Dienstag aus dem Schlaf gerissen. Der Täter floh. Die Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. 

Am frühen Dienstagmorgen versuchte ein Einbrecher das Fenster eines Wohnhauses an der Mintenbecker Straße aufzuhebeln. Die Bewohner wurden gegen 1.45 Uhr durch die verdächtigen Geräusche aus dem Schlaf geweckt.

Als sie nachschauten, fanden sie einen Schraubendreher, der zwischen Fenster und Fensterrahmen steckte.  Der Täter hatte seine Tat inzwischen aufgegeben und war geflohen.

Die Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Es entstanden rund 300 Euro Sachschaden.

Hinweise, die zur Tataufklärung beitragen, nimmt die Polizei Lüdenscheid telefonisch unter 0 23 51/90 99 0 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare