Auf Dach frische Luft geschnappt

Lüdenscheid - Ein vermeintlicher Einbruchsversuch entpuppte sich am Dienstagabend an der Straße Am Wendelpfad als mehr oder weniger harmloser Ausflug an die frische Luft.

Ein junger Mann wollte sich nach einem Streit lediglich die Beine vertreten, wählte dazu aber mit dem Dach einer Firma einen ungewöhnlichen Ort.

Ein 73-jähriger Bewohner der Straße hatte nach Angaben der Polizei beobachtet, dass ein Mann mit einer Taschenlampe auf dem Dach des Unternehmens unterwegs war und vermutete, dass es sich um einen Einbrecher handelte. Er griff daher zum Telefon und verständigte die Polizei.

Die Fahndung der anrückenden Polizeibeamten war von Erfolg gekrönt. Sie konnten den Verdächtigen noch in unmittelbarer Nähe des „Tatorts“ festnehmen. In der Vernehmung des 17-Jährigen stellte sich schließlich heraus, dass der junge Mann sich nach einem Streit zuhause lediglich die Beine vertreten wollte.

Um die Gedanken frei zu bekommen, sei er auf das Dach geklettert, gab er zu Protokoll. Die Polizeibeamten konnten auf dem Dach keine Einbruchspuren feststellen. Nachdem alles geklärt war, wurde der Jugendliche schließlich seinen Eltern übergeben. - my

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare