Dreister Einbruch

Gäste schliefen: Diebe rauben vier Tresore aus Lüdenscheider Hotel

+
Vier Tresore stahlen die Einbrecher. 

Lüdenscheid - Während die Gäste in ihren Zimmern schliefen, haben Unbekannte ein Lüdenscheider Hotel heimgesucht. Sie ließen vier Tresore mitgehen und hatten sogar noch die Ruhe, die Überwachungskamera abzuschrauben.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Einbruch im Hotel Sportalm Gipfelglück an der Kalver Straße am frühen Montagmorgen zwischen 0.50 und 6 Uhr. Unbekannte Täter hebelten eine Hintertür der angeschlossenen Tennishalle auf, marschierten durch die Tennishalle und gelangen so in den Verwaltungstrakt. 

Täter kamen durch die Tennishalle

Hier öffneten sie gewaltsam eine Bürotür und rissen nach Polizeiangaben Tresore von den Wänden beziehungsweise aus den Regalen. Insgesamt vier Tresore ließen die Täter mitgehen, zudem auch Spardosen. 

"Die hatten es nur auf Bargeld abgesehen", hieß es am Dienstag  auf LN-Anfrage aus dem Hotel. Wertvolle Elektronik blieb zurück. Auch Vandalismus-Schäden gab es nicht. Die Überwachungskamera schraubten die Täter von der Decke und nahmen sie ebenfalls mit. 

Ärgerlich ist der Einbruch trotzdem, wie ein Mitarbeiter deutlich machte. In den Tresoren befanden sich Unterlagen und Schlüssel unter anderem für die Autos des Hotels und Tresore in nicht genutzten Hotelzimmern. 

Gäste schliefen zum Zeitpunkt des Einbruchs

Zum Zeitpunkt des Einbruchs schliefen die Gäste. Sie bekamen von dem Einbruch und später auch von dem Besuch der Polizei nichts mit. Eine Rezeptionistin hatte bei Dienstantritt den Diebstahl festgestellt. Als ab 7 Uhr das Frühstück serviert wurde, war der Einsatz schon weitgehend abgeschlossen. Im Hotelbetrieb gab es keinerlei Einschränkungen. 

Wertsachen der Gäste wurden nach Angaben des Hotels nicht gestohlen. Sie werden nicht im betroffenen Verwaltungsbereich aufbewahrt. Es war der erste Einbruch in der Sportalm Gipfelglück. "Wir rüsten jetzt auf", erklärte ein Mitarbeiter im Auftrag der Geschäftsführung und kündigte Sicherheitsmaßnahmen an. 

Die Polizei hofft, dass jemand im Tatzeitraum, aber auch schon vorher etwas Verdächtiges im Umfeld des Hotel beobachtet. Hinweise erbittet die Polizei unter 02351/9099-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare