Ehrennadel der Stadt für Gerda Göbel

LÜDENSCHEID - Bürgermeister Dieter Dzewas war es am Mittwoch eine besondere Freude, seiner einstigen „Kindergartentante“ Gerda Göbel die Ehrennadel der Stadt zu verleihen.

Im Rahmen des Sommerfestes des Hauses Elisabeth würdigte Dzewas das beispielhafte ehrenamtliche Engagement der 89-Jährigen, die sich als Bewohnerin des Caritas-Hauses für ihre Mitbewohner einsetzt, ihnen vorliest, mit ihnen klönt und spazieren geht und seit zwei Jahren zudem als Vorsitzende des Bewohnerbeirates ihre Interessen vertritt. Auch Einrichtungsleiter Carsten Brinkmann lobte sie als wichtige Vertrauensperson für die Bewohner. Gerda Göbel selbst gab sich bei der Verleihung der Ehrennadel gewohnt bescheiden: „Ich weiß gar nicht, warum ich dafür geehrt werde. Das ist doch ganz normal.“ - my/Foto: Messy

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare