Kai Ehlers wird neuer Chef im Stern-Center

Der neue Stern-Center-Manager Kai Ehlers übernimmt den Schlüssel von Regine Votteler.

LÜDENSCHEID ▪ Der 47-jährige Kai Ehlers, der aus Hamburg stammt, übernimmt ab Montag das Stern-Center in Lüdenscheid. Seine Vorgängerin Regine Votteler, gleichfalls Hanseatin, wechselt nach nur zwei Jahren in der Bergstadt in den Raum Saarbrücken, wo sie gleich drei Objekte übernimmt, als größtes den „Saar-Basar“.

Als sie vor einer Woche das Angebot der neuen Metro-ECE-Centermanagement GmbH für Saarbrücken erhielt, „da konnte ich es nicht nicht machen“, sagte Regine Votteler, die Lüdenscheid bei aller Vorfreude mit mehr als nur einem weinenden Auge verlässt: „Das war meine bisher schönste Station und die glücklichste Zeit meines Lebens. Ich hatte ein tolles Team, ein wunderbares Center – und meine Tochter wurde hier geboren.“

Ehlers ist erst seit kurzem bei der ECE. Er arbeitete sich in den Häusern Berlin und Leipzig ein, als er die Chance erhielt, sein erstes Center zu übernehmen: „Als ich den Standort hörte, dachte ich zuerst an den Deutschen Meister aus Lüdenscheid-Nord“, gesteht der HSV-Fan. Nach einigen Stationen im Einzelhandel, darunter Karstadt, wo der passionierte Radfahrer „Category Manager“ für Bikes und Sportgeräte war, ist Ehlers jetzt für ein Innenstadt-Center mit gut 110 Geschäften zuständig, die mehr als 800 Beschäftigte zählen.

Das zwölfköpfige Center-Team dürfte ebenso neugierig auf den Neuen sein wie die Mietpartner. Sie werden einiges zu hören bekommen: Ehlers, der verheiratet ist und beim Bund Wirtschaftswissenschaften studierte, war fortan an vielen Stationen tätig, führte sogar mal eine Kneipe – und war immer viel unterwegs: „Der Wechsel nach Lüdenscheid bedeutet jetzt meinen 26. Umzug.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare