Projektchor mit ehemaligen Sängern zum Geburtstag

+
Seit 2013 unterrichtet Tzvetanka Wiegand den Kinderchor.

Lüdenscheid - Der Lüdenscheider Kinderchor feiert nächstes Jahr seinen 40. Geburtstag im Kulturhaus. Grund genug für die singenden Botschafter, bereits dieses Jahr ein Projektchor mit ehemaligen Sängerinnen und Sängern ins Leben zu rufen.

Bei der Jubiläumsfeier soll dieser Chor ein paar Geburtstagsständchen aus dem alten Liederfundus des Kinderchores zum Besten geben. „Um die Jubiläumsrevue am 12. Juni 2016 im Kulturhaus Lüdenscheid entsprechend planen und gestalten zu können, suchen wir daher ehemalige Chormitglieder, die sich dieses Jahr gerne einmal zu einer lockeren und gemütlichen Erzählrunde treffen möchten“, heißt es seitens des Kinderchores. Der LKC-Vorstand lädt daher alle ehemaligen Sängerinnen und Sänger des Kinderchors zur ersten Chorprobe ein, die am Samstag, 22. August, von 15 bis 18 Uhr im Gemeindehaus St. Petrus und Paulus (Honseler Straße 68) in Lüdenscheid stattfindet.

Die Leitung des Projektchors übernimmt Anja Nölke, Chorleiterin der Mädels deLüKCs. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wer Interesse an einer aktiven Mitgestaltung des Projektchores hat, der kann einfach vorbeikommen, mitsingen und sich natürlich mit den anderen „Ehemaligen“ austauschen. Ansprechpartner für die ehemaligen Chormitglieder sind Thorsten Potthoff, Tel. 0 23 53/66 62 60, Sascha Benner, Tel. 0 23 51/596 45 76 oder Dirk Christian, Tel. 0 23 51/66 36 96.

Derzeit besteht der Lüdenscheider Kinderchor aus rund 25 Kindern zwischen fünf und 13 Jahren. Neben dem Kinder– und Jugendchor gehören auch die Mädels deLüKCs dazu, eine kleine Gruppe erwachsener Frauen, die dem Jugendchor entwachsen sind und sich mittlerweile auch den Meisterchortitel erworben haben. Seit 2013 unterrichtet die studierte Chorleiterin und Musikerin Tzvetanka Wiegand den Kinderchor.

Die nächste Probe findet nach den Sommerferien am Mittwoch, 12. August, ab 16.30 Uhr der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasium statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare