Edeka und Trinkgut wollen in Brügge eröffnen - Bundesstraße halbseitig gesperrt

+
Die Vorbereitungen an der B54 in Brügge haben begonnen.

Lüdenscheid - An der B 54 in Brügge haben die vorbereitenden Maßnahmen zur Erschließung des Areals „Brügge-Ost“ begonnen. Dafür wird die Bundesstraße halbseitig gesperrt.

Wie berichtet, wird das Gelände von dem Unternehmen Ten Brinke entwickelt. Geplant ist unter anderem die Ansiedlung eines Edeka-Vollsortimenters und eines Trinkgut-Getränkemarkts. 

Eine neue Brücke über die Volme auf Höhe der Tankstelle soll das Gebiet künftig erschließen. Vor dem Bau, so Stadtsprecherin Marít Schulte, sei unter anderem noch eine Kampfmittel-Untersuchung sowie ein sogenanntes Abfischen notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare