Dzewas: „Machen Sie den Glücksbringer stark!“

Bürgermeister Dieter Dzewas

LÜDENSCHEID ▪ Mit einer Bitte an die ganze Stadt setzt sich Bürgermeister Dieter Dzewas für den Glückbringer e.V. ein. Wir veröffentlichen seinen Aufruf im Folgenden im Wortlaut:

„Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

mit dem heutigen Tag setzt der Verein Glücksbringer e.V. erneut viel Kompetenz im sozialen Bereich und seinen guten Namen ein, um Lüdenscheidern in Not, aber auch karitativen Vereinigungen in unserer Stadt mit Spendenmitteln aus der Stadt zu helfen. Dafür, dass diese Spenden an die richtige Stelle kommen, wollen viele bekannte Persönlichkeiten in Lüdenscheid sorgen, die in Ehrenamt und Beruf für sozial oder gesundheitlich schwächer gestellte Mitbürger da sind. Die Unterstützung soll Familien mit kleinen Kindern ebenso gelten wie hochbetagten Menschen oder solchen, die im Notfall rasch Hilfe brauchen. Alle Initiatoren hoffen darauf, dass es viele Lüdenscheider gibt, ob Bürger oder Unternehmen, Vereine oder Verbände, die den Glücksbringer e.V. für sich als Möglichkeit erkennen, zu solchen Hilfen in ihrer Stadt beizutragen.

Machen Sie den Glücksbringer stark! Denn verteilen kann der Verein nur, was er erhält. Als Veranstalter der Stadtlotterie hat der Glücksbringer seinem Namen über viele Jahre alle Ehre gemacht. Das jetzt einsetzende neuerliche Engagement als Spendentopf von Lüdenscheidern für Lüdenscheider kann ich als Bürgermeister nur begrüßen.

Dem Glücksbringer e.V. wünsche ich zum Neustart viel Erfolg und großzügige Gönner!“

Ihr Dieter Dzewas

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare