Fröhling: Dzewas‘ Kandidatur keine Überraschung

Oliver Fröhling: „Damit hatte ich gerechnet.“

LÜDENSCHEID ▪ Die bereits jetzt von Bürgermeister Dieter Dzewas signalisierte erneute Kandidatur für die Bürgermeisterwahl 2015 ist weder für die CDU und noch die FDP überraschend gekommen: „Ich hatte damit gerechnet“, sagte CDU-Fraktionschef Oliver Fröhling.

„Er ist ein beliebter Bürgermeister und es ist aus seiner Sicht nachvollziehbar, dass er erneut kandidiert. Ich persönlich komme gut mit ihm aus.“ Die CDU fühle sich jetzt nicht etwa unter Druck gesetzt, sich ebenfalls schon Gedanken um einen Bürgemeisterkandidaten zu machen. „Bis dahin fließt noch viel Wasser die Volme hinunter. Im nächsten Jahr stehen erst einmal die Vorbereitungen für die Kommunalwahlen 2014 an. Die CDU ist in sachpolitischen Fragen gut unterwegs und ich bin mit dem derzeitigen Stand ganz zufrieden“, betonte Fröhling.

FDP-Ortsverbandsvorsitzender Jens Holzrichter erklärte augenzwinkernd: „Dieter Dzewas ist ja noch recht rüstig und auch skandalfrei. Ich wünsche ihm, dass er gesund bleibt. Für mich ist seine Entscheidung keine Überraschung.“ Die FDP selbst habe sich noch nicht mit der Kandidatenfrage befasst. „Das werden wir zur gegebenen Zeit tun. Jetzt ist es dafür noch zu früh.“

SPD-Fraktionschef Ingo Diller, der die Entscheidung seines Parteikollegen natürlich bereits kannte, freute sich im Namen der gesamten Partei: „Dieter ist unsere Nummer 1 und unser Zugpferd. Ich bin sehr froh, dass er sich wieder zur Verfügung stellt. Er ist beliebt und kann gut mit den Bürgern umgehen. Er ist im Laufe seiner Amtszeit zu einer Identifikationsfigur für Lüdenscheid geworden.“

Ob die Absicht der Landesregierung, die Wahlen von Räten und Bürgermeistern wieder auf einem Termin zusammenzulegen, schon bis zu den nächsten Wahlen greift, ist zurzeit offen. Dazu muss das Wahlrecht geändert werden, was voraussichtlich aber erst 2019 oder 2020 greifen wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare