Am 31. Januar in Lüdenscheid

Dschungelcamp 2020: RTL-Show startet, der Dschungelprinz kommt nach Lüdenscheid

Das bringt die TV-Saison 19/20
+
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich begleiteten den Auftritt von Peter Orloff im Dschungelcamp 2019. Jetzt startet bei RTL das Dschungelcamp 2020. 

Lüdenscheid – Das Dschungelcamp 2020 beginnt am Freitag. RTL überträgt. Im Vorjahr zog in der Show einer alle Blicke auf sich, der jetzt nach Lüdenscheid kommt. 

  • Das Dschungelcamp 2020 startet am Freitag (10. Januar) bei RTL
  • Pünktlich dazu wird bekannt, dass ein Star aus dem Vorjahr nach Lüdenscheid kommt
  • Nach dem Auftritt im Dschungelcamp 2019 fand er zurück in die Erfolgsspur. 

Ganz Deutschland fieberte mit, als Peter Orloff im Dschungelcamp 2019 ins Finale kam und zum Dschungelprinzen und Publikumsliebling wurde. Am 19. Juni 2019 stürmte seine CD „Teure Heimat“ mit dem Schwarzmeer-Kosaken-Chor auf Platz 2 der offiziellen deutschen Verkaufscharts volkstümlicher Musik hinter Santiano und vor Andreas Gabalier - 52 Jahre nach seiner ersten Top-Platzierung in den Hitparaden. Jetzt kommt er nach Lüdenscheid.

Peter Orloff kommt mit den Schwarzmeer-Kosken nach Lüdenscheid.

In der Johanneskirche am Lärchenweg folgt man einer guten Tradition: Am Freitag, 31. Januar, findet ab 19 Uhr wieder ein festliches Konzert des berühmten Schwarzmeer-Kosaken-Chores statt unter der musikalischen Gesamtleitung und Mitwirkung von Peter Orloff, der einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt gemeinsam mit Ivan Rebroff - im Schwarzmeer-Kosaken-Chor seine Karriere begründete. Inzwischen konnte er sein 60-jähriges Bühnen-Jubiläum feiern.

Dschungelcamp-Kandidat kommt nach Lüdenscheid

Der Schwarzmeer Kosaken-Chor bietet in seinem Programm Werke wie den „Gefangenenchor“, „Schwanensee“, „Leise flehen meine Lieder“ oder das Paradesolo aller großen Tenöre – „Nessun dorma“. Herzstücke des Konzerts sind Stücke wie „Abendglocken“ „Die zwölf Räuber“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, „Stenka Rasin“ oder auch „Das Wolgalied“.

Aus dem kleinen Jungen mit der schon damals aufsehenerregenden Stimme wurde im Laufe vieler Jahre die Schlagerlegende Peter Orloff, der „König der Hitparaden“ mit 19 eigenen Charts-Notierungen und zahlreichen Goldenen Schallplatten – unter anderem als Sänger für „Ein Mädchen für immer“ und die „Königin der Nacht“, als Textdichter und als Komponist.

Peter Orloff freut sich auf seinen Auftritt in Lüdenscheid

Die Zuschauer können sich in der Johanneskirche auf ein ebenso faszinierendes wie berührendes Konzertereignis freuen, heißt es in der Einladung zum Konzert: „Hier konzertieren unter der Leitung von Peter Orloff hochdekorierte ukrainische und russische Sänger, Tenöre, Bässe und als besonderes Highlight eine absolute Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper.“ 

Peter Orloff freue sich, so heißt es in der Einladung, dabei ganz besonders auf ein Wiedersehen in Lüdenscheid mit den Menschen, die am 31. Januar die Gelegenheit haben werden, ihn mit seinem Ensemble live zu erleben. Zuvor wird er auch das RTL-Dschungelcamp 2020 am Fernseher verfolgen. Zuvor hatte es auch kritische Stimmen wegen der Buschbrände in Australien gegeben. Daher gibt es in diesem Jahr auch kein Lagerfeuer beim Dschungelcamp. In einem Medienbericht wurde die Gage von Sonja Zietlow offengelegt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare