Drogensüchtiger knackt Auto – erwischt

LÜDENSCHEID ▪ Auf frischer Tat gehört wurde ein Autoaufbrecher auf dem P&R-Parkplatz hinterm Bahnhof.

Der 55-jährige – wie sich später herausstellte drogensüchtige – Lüdenscheider hatte am Donnerstag gegen 20 Uhr die Scheibe an der Beifahrerseite eines Autos aufgehebelt, das an der Bahnhofsallee abgestellt worden war. Zeugen, die das Klirren des Glases gehört hatten, beschrieben den Mann, der kurz darauf auf der Bahnhofstraße festgenommen werden konnte. Zwar machte er zu dem Diebstahl keine Angaben, aber bei seiner Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte ein Navigationssystem der Marke Navman samt Saugnapf und einen Schlitzschraubendreher als mögliches Tatwerkzeug. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, zumal die Polizei Wiederholungsgefahr sah: Er war bereits in der Vorwoche wegen gleich gelagerter Delikte unter Auflagen aus der Untersuchungshaft entlassen worden und saß bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Haft. Mit den Diebstählen finanzierte er seine Sucht. Der Haftbefehl wurde wieder in Kraft gesetzt und der 55-Jährige kam hinter Gitter.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare