1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Großes Schnelltest-Zentrum in Lüdenscheid zieht um

Erstellt:

Von: Kerstin Zacharias

Kommentare

Eine Frau wird auf das Coronavirus getestet
Das DRK-Testzentrum wird ab dem 1. Februar am Standort des Impfzentrums an der Bromberger Straße zu finden sein. © Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Dem DRK-Testzentrum an der Nottebohmstraße steht ein erneuter Umzug bevor: Ab dem 1. Februar werden das Test- und Impfzentrum am Standort Bromberger Straße zusammengelegt.

Lüdenscheid - Mehr Parkplätze und überdachte Wartemöglichkeiten: Zum 1. Februar zieht das DRK-Testzentrum von der Nottebohmstraße in das ehemalige Lidl-Gebäude an der Bromberger Straße 1 - und somit zum Standort des DRK-Impfzentrums.

Und das hat vor allem logistische Gründe: „Wir führen derzeit Minimum 1200 Schnelltests pro Tag durch, zusätzlich die PCR-Tests. Das ist eine Riesenmenge und bringt uns an der Nottebohmstraße räumlich an unsere Grenzen“, sagt DRK-Mitarbeiterin Nadine Lemcke.

Und das gilt sowohl für die Abläufe in der ehemaligen Montagehalle als auch im Hinblick auf die Parksituation: „Das wird schon oft eng und bedeutet Stress für alle“, weiß Lemcke um das Problem auch für Anlieger und Verkehrsteilnehmer.

Ausreichend Parkplätze und überdachter Wartebereich

Dieses Problem soll es an der Bromberger Straße, wo das DRK seit Mitte Dezember ein Impfzentrum betreibt (wir berichteten), dann nicht mehr geben, „dort stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung“. Und: „Zudem muss dort niemand mehr im Regen in der Schlange stehen – am neuen Standort wird alles überdacht sein.“

Umbauten im ehemaligen Lidl-Markt

Im Zuge des Umzugs werde der ehemalige Lidl-Markt noch entsprechend umgebaut, damit ein Begegnungsverkehr der „Impflinge“ und Testwilligen so gut wie möglich vermieden werde. Das heißt: Am 31. Januar muss das Impfzentrum komplett geschlossen bleiben, das Testzentrum schließt an diesem Tag bereits um 13 Uhr. „Wir brauchen einfach die Zeit für den Umzug“, erklärt Lemcke.

Am Dienstag, 1. Februar, sind dann ab 7 Uhr wieder Testungen möglich, geimpft wird an diesem Tag zwischen 15 und 20.30 Uhr.

Geöffnet ist das DRK-Testzentrum aufgrund der großen Nachfrage täglich von 7 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 19.30 Uhr. Das DRK-Impfzentrum ist montags, mittwochs, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr sowie dienstags, donnerstags und freitags von 15 bis 20.30 Uhr geöffnet.

Auch interessant

Kommentare