Große Abschluss-Überraschung

„Walk the Line 3/3“: Zum Finale am Samstag gibt es noch einen Zuschlag

+
Bereits bei der zweiten Auflage von „Walk the Line“ trat die Cannibals Crew auf – diesmal soll es unter anderem am Nachmittag ein Breakdance-Battle für Kinder und Jugendliche geben.

Lüdenscheid - Zum Finale wollen die Macher von Willi & Söhne noch einmal etwas draufsatteln: Am Samstag findet die dritte und definitiv letzte Auflage des Musik- und Kunstfestivals „Walk the Line“ entlang der Bahnhofsallee statt – ganz egal, wie das Wetter wird. Erneut soll es noch mehr Angebote und Überraschungen für die Besucher geben.

Insbesondere für den Abschluss um Mitternacht verspricht der Verein noch einmal eine große Überraschung – was das sein soll, wird im Vorfeld nicht verraten. 

Breakdance-Battle ab 14 Uhr 

Los geht es mit dem Programm und den Angeboten an der Bahnhofsallee um 18 Uhr. Aber schon ab etwa 14 Uhr ist in Zusammenarbeit mit der Stadt Lüdenscheid ein Breakdance-Battle für Kinder und Jugendliche geplant, kündigt Marco Sommerfeld vom Verein Willi & Söhne an.

Verschiedene Live-Acts

Musik in verschiedenen Stilrichtungen, unter anderem von verschiedenen Live-Acts, soll auch diesmal wieder die Grundlage für einen gelungenen Party-Abend bieten. Wie viel davon draußen stattfinden kann, werde letztlich vom Wetter abhängen, aber zumindest soll unter anderem mit Zelten dafür gesorgt werden, dass nicht nur in den begrenzten Räumen der alten Pavillons gefeiert werden kann.

Außerdem solle das Angebot an Speisen und Getränken noch einmal ausgeweitet werden, mit noch mehr Ständen und Food-Trucks, „damit jeder was finden kann, ohne lange anstehen zu müssen“, sagt Marco Sommerfeld.

Walk the Line

Walk the Line 2

Die definitiv letzte Auflage

Er weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass es auf keinen Fall eine weitere „Walk the Line“-Veranstaltung geben wird. Nach dem dritten Mal ist, wie von vornherein geplant, definitiv Schluss. Wer „Walk the Line“ also noch einmal erleben wolle, solle den „Regenschirm einpacken und sich warm anziehen“, betont Marco Sommerfeld mit Blick auf das aktuelle April-Wetter.

Mit dabei sein wird unter anderem die Band Startblock, die in Buberts Barbershop ab 19.30 Uhr nach eigenen Angaben „ein bisschen den Putz von den Wänden rocken“ möchte. Die Lüdenscheider Serena und Erkan haben ebenfalls ihre Teilnahme zugesagt, ebenso wie das Team des Hip-Hop-Labels „58 Muzik“.

Lesen Sie dazu auch:

Musikfestival am Bahnhof lockt hunderte Partygäste auf die „Line"

Tausende Besucher bei zweitem „Walk the Line“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare