Raubopfer 81 Jahre alt

Dreister Überfall am Oeneking: Täter erbeutet Armbanduhr

Raubüberfall auf Wettbüro in Großhadern - Polizei sucht Zeugen.
+
Symbolbild

Ein unbekannter Räuber hat am Mittwoch gegen 15 Uhr auf dem Normannenweg am Oeneking einem 81-Jährigen die Armbanduhr vom Handgelenk gerissen. Der Senior war auf dem Fußweg zwischen Bruktererweg und Burgunderweg unterwegs.

Lüdenscheid - Im Einmündungsbereich zum Brukturerweg packte ihn ein Mann von hinten und riss ihm mit einem Ruck die Armbanduhr weg. Der Täter flüchtete in Richtung Harlinger Straße. Der 81-Jährige rief die Polizei. Eine Sofortfahndung verlief ohne Erfolg.

Opfer möglicherweise vorher in Lüdenscheid ausgespäht und verfolgt

Möglicherweise hängt der Raub laut Polizeibericht mit einer Begegnung kurze Zeit zuvor zusammen. Das Opfer wurde gegen 14.45 Uhr an der Aral-Tankstelle an der Werdohler Landstraße von einem Unbekannten auf Englisch nach der Uhrzeit gefragt.

Darauf hielt der Senior dem Mann seine Armbanduhr vor. Der Unbekannte stieg in einen dunklen Pkw, vermutlich ein Opel. Auf dem Heimweg, erinnert sich das Opfer, sei dann ein dunkler Pkw hinter ihm her gefahren.

Der Straßenräuber ist etwa 1,70 Meter groß, hat eine stämmige, sportliche Figur und trug dunkle Kleidung und eine Wollmütze. Der Mann, der an der Tankstelle nach der Uhrzeit fragte, ist etwa gleich groß und ungefähr 25 Jahre alt. Er war schlanker als der Räuber und trug eine schwarze Umhängetasche.

Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 0 23 51 / 90 99 0 entgegen genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare