Dreister Handtaschenraub an der Loher Straße

LÜDENSCHEID ▪ Eine 72 Jahre alte Lüdenscheiderin ist, wie die Polizei am Vormittag mitteilte, am Montag einem dreisten Handtaschenraub zum Opfer gefallen. Die Frau war gegen 11.35 Uhr zu Fuß aus der Innenstadt in Richtung Reckenstraße unterwegs.

In Höhe des Hauses Loher Straße 17 entrissen ihr zwei jugendliche von hinten die Handtasche mit Portemonnaie, Papieren und Fahrzeugschlüsseln. Die Täter flüchteten nach dem Raub durch das Loher Wäldchen in Richtung Breslauer Straße. Zeugen beobachteten dort, wie sich die Räuber mit drei Gleichaltrigen trafen. Die Gesuchten sollen 16 bis 18 Jahre alt, schlank und etwa 1,70 Meter groß sein. Beide waren zur Tatzeit dunkel gekleidet, einer von ihnen trug eine Mütze. Wer Angaben zu dem Vorfall machen kann, sollte sich unter Tel. 0 23 51 / 9 09 90 umgehend mit der Polizei in Verbindung setzen.

omo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare