Drei dicke Blechschäden, keine Verletzten

LÜDENSCHEID ▪ Der Schnee ist Schuld an einem Unfall. Beziehungsweise der Schneepflug, der seinetwegen gestern gegen 16 Uhr am Breitenfeld unterwegs war. Ein 61-jähriger Lüdenscheider fuhr laut Polizei die Straße Am Breitenfeld entlang in Richtung Rahmedestraße. Von der anderen Seite kam ein 43-jähriger in einem Schneepflug, der nach links auf die Straße „Am Wendelpfad“ einbiegen wollte.

Doch er hatte nicht daran gedacht, das man als Linksabbieger den entgegenkommenden Verkehr zuerst durchlassen muss. Und schon krachte es im Einmündungsbereich. Es entstand ein Sachschade von rund 1300 Euro.

Zu einem Frontalzusammenstoß kam es gestern auf der Königsberger Straße. Ein 43-jähriger Werdohler geriet, weil er nach Polizeiangaben zu schnell war, mit seinem BMW in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort fuhr eine 40-jährige Lüdenscheiderin in ihrem Hyundai in Richtung Glatzer Straße. Ein Schaden, der sich laut Polizei auf rund 2 000 Euro belief, war wohl nicht zu vermeiden.

Außerdem kam es am Morgen zu einem Auffahrunfall auf der Rahmedestraße/Heedfelderstraße. Eine 19-jährige Remscheiderin blieb mit ihrem Mercedes zuerst an der roten Ampel auf der Rahmedestraße stehen, folgte dann dem Grünpfeil bis zur Sichtlinie, bevor sie nach rechts auf die Heedfelderstraße einbiegen wollte. Daraufhin fuhr ihr ein 45-jähriger Hückeswagener mit seinem Opel auf. Der Schaden belief sich laut Polizei auf insgesamt 1 300 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare