Drei Brände in acht Tagen: Polizei sucht Zeugen

Containerbrand am Kulturhaus in Lüdenscheid
+
Zum dritten Mal innerhalb von acht Tagen brannte am Sonntag am Kulturhaus ein Altpapiercontainer.

Dreimal innerhalb von acht Tagen wurden Altpapiercontainer auf dem Gelände des Kulturhauses in Lüdenscheid in Brand gesetzt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht Zeugen.

Am Samstagabend alarmierten Zeugen, die sich im Lüdenscheider Kulturhauspark aufhielten, gegen 20.25 Uhr die Feuerwehr, weil sie nach Angaben der Polizei durch Brandgeruch auf das Feuer aufmerksam geworden sind.

Die Feuerwehr löschte die Flammen. Ein Container brannte dennoch fast vollständig aus, zudem wurde ein Holzzaun beschädigt. Den Sachschaden schätzt die Polizei in diesem Fall auf 600 Euro.

Am Sonntag riefen Zeugen dann gegen 17.30 Uhr erneut die Feuerwehr zum Recycling-Standort am Kulturhaus. Wieder hatte dort ein 1000-Liter-Altpapiercontainer Feuer gefangen. Die Einsatzkräfte löschten auch diesmal die Flammen, der Kunststoff-Container brannte zur Hälfte ab.

Dies war bereits der dritte Container-Brand innerhalb von acht Tagen an dieser Stelle, nachdem die Feuerwehr dort bereits am Sonntag, 25. Juli, gegen 21.20 Uhr ein Feuer frühzeitig gelöscht hatte. Hier war nur ein Container-Deckel beschädigt worden.

Am Sonntagmorgen hatte in Lüdenscheid zudem gegen 8.30 Uhr ein Kinderwagen, den Anwohner vor einem Haus an der Winkhauser Straße abgestellt hatten, gebrannt.

Hinweise in allen Fällen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0 23 51 / 9 09 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare