Komparsen gesucht

Dreharbeiten für Kinofilm in Lüdenscheid - diese Filmstars sind dabei

+
Paula Beer

Lüdenscheid – In der kommenden Woche, am Dienstag und Mittwoch, werden in Lüdenscheid Szenen für den neuen Kinofilm „Undine“ von Regisseur Christian Petzold gedreht. Bekannte Schauspieler werden sich in Lüdenscheid sehen lassen. 

Ort des Geschehens ist „der schöne Bahnhof Brügge“, wie Madita Selas von der Produktionsfirma Schramm Film Koerner & Weber sagt. Was dort genau gedreht wird, ist noch nicht bekannt. Wohl aber, dass die Crew Unterstützung benötigt.

Der Bahnhof in Brügge. 

Für die Szenen werden derzeit noch Statisten gesucht, die sich im Hintergrund des eigentlichen Filmgeschehens aufhalten, beispielsweise einen Jogger oder Spaziergänger spielen. Von jung bis alt werden die Darsteller gecastet. Für die Statistenrolle bei Undine ist ein Mindestalter von 18 Jahren erwünscht. 

Gage für die Statisten

Diejenigen, die Dienstag und Mittwoch am Film-Set sein dürfen, erwartet eine Statisten-Gage von gut 90 Euro. Bewerbungen können noch bis Freitag, 12. Juli, bei der Produktionsfirma per E-Mail eingereicht werden an undinefilm@mail.de. Ein aussagekräftiges Foto, auf dem Körpergröße, Statur und Gesicht zu erkennen sind, muss der E-Mail angefügt werden. 

Regisseur Christian Petzold

Die Rollen sind prominent besetzt. Paula Beer, die zuletzt für ihr Wirken in der Drama-Serie „Bad Banks“ mit dem Bambi und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde, ist eine der Hauptdarstellerinnen. Daneben sind unter anderem auch Jacob Matschenz und Franz Rogowski dabei. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Regisseur Christian Petzold. 

Franz Rogowski

Undine ist eine Liebesgeschichte über die Stadthistorikerin Undine (Paula Beer). Sie arbeitet im Senat von Berlin und gibt Führungen. Als sie ihren Ex-Freund (Jacob Matschenz) wieder trifft, kommen Wut und Rache zum Vorschein. Undine ist ein Elementargeist, der Männern ewige Liebe schwört, diese aber töten muss, wenn ihre Liebe verraten wird.  Es sei "die moderne Interpretation des berühmten Wassernixen-Mythos", heißt es vonseiten der Produktionsfirma. 

Neben Lüdenscheid werden Szenen auch in Marienheide und Solingen gedreht. Der Film wird von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert.

Hier gibt es alle Infos zu den ARD-Dreharbeiten über Altena

Deutsche Stars drehen Altenaer Geschichte - hier wird die Burg "gedoubelt"

Katja Riemann und Co.: Diese TV-Stars drehen "Unsere wunderbaren Jahre"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare