SPD drängt auf Kita-Neubau am Buckesfeld

Ortstermin am Buckesfeld.

Lüdenscheid - Der Druck bei der Unterbringung von Kindern unter drei Jahren hält an. Nach wie vor übersteigt die Nachfrage die Zahl der verfügbaren Plätze. In die nächste Sitzung des Jugendhilfeausschusses im April geht die jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Verena Kasperek, daher mit dem Antrag auf den Neubau einer Einrichtung.

Es handele sich im Jugendhilfeausschuss zunächst um einen Prüfauftrag an die Verwaltung. Standort solle der Teil einer Fläche des Bolzplatzes am Buckesfeld in direkter Nachbarschaft der Richard-Schirrmann-Realschule sein.

Zu einem Besichtigungstermin war der SPD-Ortsverein West/Brügge kürzlich mit Vertretern der Verwaltung und Schulleiter Peter Wagener zusammengekommen.

Ziel müsse sein, das Projekt eng mit der Schule abzustimmen, um dem Bedarf der Schüler nach Freiflächen weiter nachkommen zu können. Dazu sei vorstellbar, die neue Einrichtung mehrgeschossig anzulegen, um das vorhandene Grundstück baulich besser zu nutzen, so SPD-Politikerin im LN-Gespräch. - flo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare