Hellersen: Doppelter Vermissteneinsatz

Lüdenscheid - Gleich zwei Mal wurden am Wochenende Bewohner des Bereichs Bierbaum und Hellersen-Süd durch einen breit angelegten Polizeieinsatz wachgehalten. Auslöser war in beiden Fällen ein 60-jähriger Bewohner der Psychiatrie des Sanatoriums Hellersen an der Brüninghauser Straße.

Am Freitag hatte sich der Mann gegen 17.30 Uhr aus der Einrichtung abgesetzt. Der aus Dortmund angeforderte Polizeihubschrauber mit Scheinwerfer und Wärmebildkamera ortete ihn um 21.23 Uhr liegend in der Nähe des Klinikums, wo ihn fünf Minuten später eine Streife aufnahm und zurückbrachte, teilte die Polizei weiter mit.

Fast deckungsgleich das Szenario am Folgetag: Diesmal wurde der Bewohner ab 18.30 Uhr vermisst. Wieder war es die Dortmunder „Hummel“, die ihn gegen 21.20 Uhr aufspürte. Bekleidet war der Mann mit Schlafanzug und Pantoffeln. - flo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare