An der Lösenbacher Landstraße in Lüdenscheid

Doppelter Auffahr-Unfall: Frau (22) muss verletzt ins Krankenhaus

+

Lüdenscheid - Es krachte einmal - und dann noch einmal. Nach einem doppelten Auffahrunfall war die Lösenbacher Landstraße am Donnerstagnachmittag länger als eine Stunde gesperrt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Gegen 13.45 Uhr wollte eine 31-jährige VW-Fahrerin aus Lüdenscheid von der Lösenbacher Landstraße nach links in die Straße "Im Stoberg" abbiegen. Das sah eine hinter ihr fahrende Meinerzhagenerin (18) zu spät und fuhr auf.

Diesen Unfall wiederum bemerkte eine 22-Jährige aus Lüdenscheiderin zu spät und krachte mit ihrem Renault Clio von hinten in das zweite Auto, das sie dadurch noch weiter in das vordere schob.

Da die 31-Jährige im vorderen Auto schwanger war, begab sie sich vorsichtshalber ins Krankenhaus zur Untersuchung. Die 22-Jährige, die als letztes aufgefahren war, musste von Rettungskräften aus ihrem Auto geholt werden und ins Krankenhaus, wo sie stationär blieb. Der Polizei zufolge bestand jedoch keine Lebensgefahr.

Die Lösenbacher Landstraße war während der Unfallaufnahme und wegen eines landenden Rettungshubschraubers für 75 Minuten voll gesperrt. Der Hubschrauber setzte einen Notarzt ab.

Die Polizei bezifferte die Höhe des Sachschadens auf rund 6000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare