Doppel-Crash zwischen Lüdenscheid und Herscheid

Eisglatte Silbergkurven: Zwei Unfälle - L561 lange gesperrt

+
Unfall in den eisglatten Silbergkurven

Lüdenscheid/Herscheid - Drei verletzte Personen, 31 000 Euro Sachschaden und vier nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge, das ist die Bilanz des Unfallmorgens am Silberg.

Um 7.10 Uhr wurde der erste Unfall gemeldet. Ein Autofahrer aus Castrop-Rauxel geriet - in Richtung Herscheid fahrend - in der ersten Kurve auf spiegelglatter Fahrbahn in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem weiteren Pkw zusammen, der von einer 32-jährigen Werdohlerin gesteuert wurde. Sie wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

Die Aufräum- und Abschlepparbeiten dauerten bis 8.41 Uhr.

Kaum war die Fahrbahn wieder frei, krachte es um 9.07 Uhr ein zweites Mal am Silberg, in derselben Kurve. Diesmal verlor ein 52-jähriger Mann aus Meerbusch in seinem VW Tiguan die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses geriet in den Gegenverkehr, wo es mit einem Mazda 6 kollidierte.

Die 63-jährige Herscheiderin, die im Mazda unterwegs war, wurde schwer verletzt. Der Mann aus Meerbusch erlitt leichte Verletzungen.

Die Strecke war in der Folge für mehr als eine Stunde komplett gesperrt. Weil die Reinungsmaschine des beauftragten Fachunternehmens eingefroren war, verzögerten sich die Aufräumarbeiten.

Auch zwischen Kierspe und Halver gab es am Donnerstag einen Unfall auf glatter Fahrbahn. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare