Exzentrisches Verhalten: Dominique Horwitz im Kulturhaus

Dominique Horwitz kommt mit „Rot“ nach Lüdenscheid.

Lüdenscheid - Das Schauspiel „Rot“ von John Logan ist ein Stück, das Regisseure, Schauspieler und Publikum gleichermaßen lieben, denn es hat scharfe Dialoge und ein paar überraschende Wendungen und Pointen. Am Donnerstag, 14. November, ab 19.30 Uhr sind Dominique Horwitz und Benno Lehmann in einer Produktion des Renaissance Theaters Berlin im Kulturhaus zu Gast.

1958 erhält der bekannte amerikanische Maler Mark Rothko seinen bisher höchstdotierten Auftrag: Für das New Yorker Luxus-Restaurant „Vier Jahreszeiten“ soll er einen Zyklus von Wandbildern malen. Für die aufwändige Arbeit braucht er einen Assistenten: Ken, ein junger Maler, soll Rahmen aufziehen, Farben anmischen, Pinsel auswaschen, aber auch Essen und Zigaretten ins Atelier schaffen. Und er muss den Reflexionen des Maestros über Kunst und Philosophie zuhören und dessen exzentrische Verhaltensweisen ertragen.

In diesem Schüler-Lehrer Verhältnis gewinnt Ken bald Sicherheit und entwickelt sich zu einem ernstzunehmenden Gesprächspartner, der Rothko mit kritischen Fragen provoziert. Verkauft Rothko mit dem hoch bezahlten Auftrag nicht seine Seele? Aber auch Ken wird an den Rand seiner Kraft getrieben. Was will Rothko eigentlich von ihm? Ist er für ihn nur ein austauschbarer Zuhörer? Oder will er ihn tatsächlich fördern? „Rot“ ist mehr als eine Hommage an den Künstler Rothko und eine Reflexion über die Kunst im 20. Jahrhundert.

Für das Schauspiel in einer Inszenierung von Torsten Fischer gibt es Karten an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel. 0 23 51/17 12 99) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. Die Kartenpreise liegen im Vorverkauf zwischen 13 und 18,50 Euro plus zehn Prozent Vorverkaufsgebühr. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare