"Mama Ewa" eröffnet im März

Nix mit Döner und Pommes: Polnisches Restaurant eröffnet neu in Lüdenscheid

+
Noch sind die Schaufenster im ehemaligen türkischen Restaurant Altin Sis blickdicht zugeklebt. Am 1. März soll hier das „Mama Ewa“ eröffnen.

Lüdenscheid – Die Lüdenscheider Gastro-Szene wird um ein weiteres Angebot reicher. "Mama Ewa" heißt das neue Restaurant, das mehr als eine Besonderheit aufweist. 

Ewa Babczyk eröffnet ihr deutsch-polnisches Tages-Restaurant in den ehemaligen Räumlichkeiten des türkischen Grill-Restaurants Altin Sis an der Knapper Straße 43. Los geht es bei „Mama Ewa“ am 1. März. Der Name soll dabei die Richtung vorgeben: Ihren Gästen verspricht Babczyk „Futtern wie bei Muttern“. 

"Ich habe mein ganzes Leben nur gekocht"

„Ich habe eine große Familie. Ich habe mein ganzes Leben nur gekocht“, lacht die 49-jährige Lüdenscheiderin mit polnischen Wurzeln. Jetzt, wo ihre vier Kinder auf eigenen Füßen stehen, hat sie sich vorgenommen, für alle Lüdenscheider zu kochen. 

Tapas-Bar in der Oberstadt geplant

Sushi-Bar eröffnet in der Wilhelmstraße

Tokyo Sushi&Grill eröffnet am Sternplatz

Den Schritt in die erstmalige Selbstständigkeit hat sich die Lüdenscheiderin reiflich überlegt. Ermutigt wurde sie von ihrer Familie und ihren Freunden, für die sie in der Vergangenheit schon ganze Festgesellschaften zur vollsten Zufriedenheit verköstigt hatte. „Alle haben gesagt, ich muss das machen“, freut sich die 49-Jährige über viel Bestätigung aus dem Umfeld. 

Restaurant ist nur tagsüber geöffnet

Mit ihrem Tages-Restaurant konzentriert sich die Inhaberin auf einen reichhaltigen Mittagstisch, den sie wochentags von 11 bis 18 Uhr und samstags von 14 bis 18 Uhr anbietet – so will sie eine schmackhafte Alternative zu Döner und Co. schaffen. Abends ist die Location geschlossen. 

Deutsch-polnische Hausmannskost zum Mittag

Bei den wechselnden Tagesgerichten setzt Babczyk auf deutsch-polnische Hausmannskost, darunter auch immer eine fleischlose Variante. Zudem gibt es Klassiker, die immer im Angebot sind – darunter Pfannkuchen, Reibekuchen und Piroggen. 

Auf ein Utensil verzichtet Ewa Babczyk in der Küche ganz bewusst: „Bei mir gibt es nichts aus der Fritteuse. Pommes gibt es ja eh schon an jeder Ecke.“

Lazarus eröffnet in Hellersen

Humboldt's in der Humboldt-Villa

Gustosa und Ciao Bella im Stern-Center

Bar Celona will in Lüdenscheid eröffnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare