Mittwoch Eröffnung

Direkt am Kirchplatz: Altbekannter eröffnet "Trattoria zum Spiess" neu

+
Gianni Trausi kehrt als Koch nach Lüdenscheid zurück. Unter der Leitung von Impraim Chalil wird die „Trattoria zum Spiess – come prima“ heute neu eröffnet.

Lüdenscheid - In den vergangenen Wochen war es ruhig geworden in der „Trattoria Zum Spiess“ – am Mittwoch zieht neues Leben in das Restaurant im Herzen der Altstadt ein. Und damit ein alter Bekannter.

Gianni Trausi wagt gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Impraim Chalil an alter Wirkungsstätte einen Neubeginn.

Dabei wird Trausi als Koch für das Wohl der Gäste verantwortlich zeichnen. Am Mittwoch um 18 Uhr öffnet die „Trattoria Zum Spieß – come prima“ erstmals ihre Türen. Dabei dürfen sich die Gäste laut Trausi auf die bewährte italienische Küche freuen – von Vorspeisen und Antipasti über Pasta und Pizza bis hin zu Fisch und Fleisch sowie Desserts wird auf der Karte alles zu finden sein – und das alles im Ambiente der Altstadt. 

Ergänzt wird das Angebot durch die Wiedereröffnung des Weingewölbes, in dem das Team von „Tropf & Krümel“ die Gäste verwöhnen möchte.

„Ich freue mich sehr auf den Neubeginn, denn ich bin nun einmal Lüdenscheider“, betont Trausi im Gespräch. Erste Reaktionen auf seine Rückkehr seien auch durchweg positiv gewesen – wie auch die Resonanz in den sozialen Netzwerken zeigt. 

Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Impraim Chalil betreibt Trausi seit August 2018 bereits die Trattoria „Cento Lire” in Halver – und daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern. „Die Zusammenarbeit ist einfach gut – deshalb wagen wir nun den Schritt in Lüdenscheid.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare