111 Dinge (27): Einen der vielen Kirchen- und Osterbasare besuchen

+
Gekratzt, bemalt und gefärbt in Gelb, Grün, Rot, Braun oder Blau- Liebhaber dieser Eier haben die Qual der Wahl.

Lüdenscheid - In Lüdenscheid sprießen vor Ostern nicht nur unzählige bunte Blumen, sondern auch eine Vielzahl von Kirchen- und Kindergartenbasaren. Und auf diesen haben die Augen von Frau, Mann und Kind jedenfalls eine Menge zu tun.

Toll ist auf jeden Fall die Vielfalt der dort angebotenen Dinge. Toll sind auch deren Farben. Die Augen der Besucher dürfen in Gelb, Rot, Blau, Grün oder zartem Lila regelrecht schwelgen.

Handgearbeitete und gebastelte Sachen warten auf all jene, die diese Osterbasare besuchen. Und es ist sehr gut möglich, dass man echte Unikate mit nach Hause nimmt. Diese können entweder sehr direkt etwas mit dem kommenden Osterfest zu tun haben oder eben auch zeitlos sein. Auf dem traditionell am zweiten Wochenende im Monat März stattfindenden Osterbasar der Gemeinde St. Joseph und Medardus fragen zumindest eine Vielzahl der Besucher sehr konkret zum Beispiel nach den dicken, gehäkelte Hüttenschuhen oder den etwas feiner gestrickte Socken. Erstere soll es nämlich nur auf diesem Basar geben und etliche Besucher kommen eben genau wegen dieser Sachen nach Lüdenscheid. Busse mit Besuchern aus Wuppertal sind zumindest hier keine Seltenheit. Die Augen der Besucher machen bei den Hüttenschuhen und Socken meist den ersten Test; suchen schon vorab einmal Farbe und Form aus. Dann sind die Hände mit dem Fühlen an der Reihe. Wenn die Wolle als kuschelig genug eingestuft wird, erst dann dürfen diese wärmenden Beiwerke an die Füße derer, die sie begehren. Das Ganze gleicht schon einem Ritual; liebenswert und sehenswert auf jeden Fall.

Termine in den LN Vor Ostern finden in Lüdenscheid eine Vielzahl von Kirchen- und Kindergartenbasaren statt. Die Termine sind unter anderem unter www.luedenscheid.de oder www.come-on.de zu finden. Auch im Lokalteil der LN wird auf diese Basare hingewiesen, deren Erlöse entweder einem sozialen Zweck dienen oder den Einrichtungen selbst zu Gute kommen.

Vorsicht ist dagegen bei einem anderen Höhepunkt des Osterbasares im Gemeindesaal von St. Joseph und Medardus geboten. Bei den handgekratzten Brauchtums-eiern nämlich handelt es sich um eine Rarität, die ihre Wurzeln in Schlesien hat. Und so ist es nicht verwunderlich, dass eine echte Oberschlesierin diese in geduldiger Handarbeit fertigt. Man hat beim Betrachten dieser österlichen Schönheiten echt die Qual der Wahl. Aber auch „normale“ Ostereier locken die Blicke an.

So ein Basar ist ein wunderbarer Ort, um mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen oder Wissenswertes aufzuschnappen. Zu den besonderen Ostereiern aus Schlesien gehört nämlich auch eine Geschichte. Aber um die zu erfahren, muss man eben auf diesem Osterbasar gewesen sein. So ganz nebenbei hört man weiter, dass diese farbenprächtigen, feingestickten Socken auch in Istanbul zu finden seien. Da brauche man sie, um eine Moschee zu betreten. Sinnbildlich wird so schnell der Bogen von Lüdenscheid nach Istanbul geschlagen.

Bei all dem Schauen, Anfassen, Abwägen, Hören und Kaufen umweht die Nasen der Besucher ein wunderbarer Duft nach Kaffee, frischem Kuchen und Herzhaftem. Da zu widerstehen, ist unmöglich. Danach geht es weiter von Tisch zu Tisch, auf denen viele schöne Dinge warten. Eine Dame freut sich über den Kauf einer Schürze für Mutter, während andere sich nicht von den ansprechenden handgestickten Tischdecken, Taschen, Seidentüchern, Fensterbildern oder anderem Osterschmuck trennen können. Wieder andere ziehen später mit Frühlingssträußen, Kränzen oder Gestecken von dannen.

Osterbasare in Lüdenscheid sind in jedem Fall ein Garant für Sucher nach etwas Besonderem.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare