Dienstagabend: Tödlicher Unfall auf Sauerlandlinie

LÜDENSCHEID ▪ Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es heute Abend gegen 21.20 Uhr auf der Sauerlandlinie. Etwa 50 Meter vor der Abfahrt Lüdenscheid-Süd in Fahrtrichtung Dortmund hatte sich aus bisher noch unbekannter Ursache ein VW Bulli aus Speyer überschlagen.

Der Fahrer des Bullis wurde dabei nach Angaben der Polizei aus seinem Fahrzeug geschleudert, von einem nachfolgenden Lastwagen überrollt und tödlich verletzt. Den Rettungsmannschaften bot sich ein Bild des Grauens. Das Unfallopfer konnte zunächst nicht identifiziert werden. Vertreter der Staatsanwaltschaft und ein Sachverständiger sind vor Ort. Der Fahrer des Lastwagens musste mit einem schweren Schock ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Rettungskräfte suchten nach Angaben von Zeugen zunächst das Gebiet links und rechts der Autobahn nach weiteren möglichen Opfern aus dem VW Bulli ab, blieben aber glücklicherweise erfolglos.

Im Einsatz sind neben der Autobahnpolizei auch Feuerwehreinheiten aus Lüdenscheid und Meinerzhagen. Die Autobahn soll in Fahrtrichtung Dortmund bis etwa 1 Uhr gesperrt bleiben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare