Tausch blieb acht Tage unbemerkt

Dreiste Diebe tauschen iPhone 11 gegen Attrappe aus - und keiner bemerkt den Unterschied

+
Dreiste Diebe tauschen in Lüdenscheid iPhone 11 gegen Attrappe aus (Symbolbild).

Erst acht Tage später fiel der Diebstahl auf: Täter hatten ein iPhone 11 gegen eine Attrappe ausgetauscht...

Lüdenscheid - Bereits am 10. Januar entwendeten zwei bislang unbekannte Täter ein Smartphone aus einem Mobilfunk-Geschäft an der Wilhelmstraße.

Dort hatten sich die Täter ein ausgestelltes grünes iPhone 11 Pro Max geschnappt, die Sicherung gelöst und dann eine Attrappe platziert. 

Der dabei ausgelöste Alarm wurde zwar bemerkt, jedoch auf die dem Eindruck nach versehentlich gelöste Sicherung geschoben, teilt die Polizei mit. 

Erst am 18. Januar fiel der Diebstahl auf. Am 21. Januar wurden die Videoaufnahmen gesichtet und am Donnerstag Anzeige erstattet.

Er war zu schnell unterwegs und auf Drogen - ein 21-jähriger Autofahrer lenkte am Freitagmorgen die Aufmerksamkeit der Polizei in Lüdenscheid auf sich. Mitten in Hagen gab es eine spektakuläre Entführung. Die Spur führt ins Rockermilieu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare