Fahrerin machte kurze Pause

Dieb räumt Bus am Lüdenscheider Busbahnhof leer

Ein Bus der MVG.

Lüdenscheid - Die Busfahrerin verließ ihren Bus nur für fünf Minuten - als sie zurückkehrte, war alles Geld und ihr Portemonnaie verschwunden. Es ist nicht der erste Fall im Kreis in dieser Woche. 

Wie die Polizei mitteilte, wurde die Linienbusfahrerin während einer kurzen Pause am Lüdenscheider Busbahnhof im Sauerfeld bestohlen: Die Fahrerin hatte ihr Fahrzeug um 9 Uhr am Busbahnhof für fünf Minuten verlassen. 

Diese kurze Zeit nutzte ein Unbekannter, um eine Sicherungsklappe auf- und abzureißen. Der Täter öffnete die Tür, leerte die Tageskasse und nahm die private Geldbörse der Chauffeurin an sich. 

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02351/9099-0.

Bereits am Dienstaghatte es einen ganz ähnlichen Fall am Busbahnhof in Iserlohn gegeben: Auch dort nutzte ein Unbekannter die  Pause eines Busfahrers, um Bargeld aus dem Bus zu stehlen. Gegen 17.20 Uhr wurde ein Zeuge zufällig auf den Vorfall am Bahnhofsplatz aufmerksam. Er sah, wie sich der 44-Jährige Zutritt zum geschlossenen Bus verschaffte und Bargeld an sich nahm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare