Re-Opening

Im Ex-Schubidu: Kult-Kneipe Lönneberga ist wieder da

Abi El Youbari und Fabienne Scholz vom Team der Bar Lönneberga in Lüdenscheid.
+
Abi El Youbari und Fabienne Scholz vom Lønneberga-Team mit dem typischen schwedischen Logo-ö.

Am Ende war der Weg zur Wiedereröffnung der Lüdenscheider Kult-Bar Lønneberga doch viel länger als gedacht - auch, weil Corona und die Folgen das Wiederaufleben der Gastronomie bis in den Sommer geschoben haben.

Lüdenscheid - Es sind eigentlich nur ein paar Schritte vom früheren Standort der Kneipe an der Hochstraße bis zum Graf-Engelbert-Platz. Nun aber haben die Betreiber nach gründlichem Umbau des ehemaligen Schubidu-Ladenlokals zwischen Kirch- und Engelbert-Platz die Türen aufgeschlossen: Von mittwochs bis samstags ist ab sofort ab 16 Uhr geöffnet.

Damit bekommt auch die Außengastronomie der Altstadt an dieser Stelle kräftigen Zuwachs. Die fehlende Möglichkeit dazu am alten Standort war mit ein Grund für den Umzug, hatte es bei der Schließung im September letzten Jahres geheißen. Zur klassischen Bar-Karte, die den Schwerpunkt des Betriebes bildet, gibt’s nur ein paar kleine Knabbereien zwischen schwedischen Zimtschnecken und Nachos plus Guacamole.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare