Die Kandidaten zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 149: Nezahat Baradari (SPD)

Die Kinderärztin mit türkischen Wurzeln

Nezahat Baradari SPD
+
Nezahat Baradari

Für die SPD tritt im Bundestagswahlkreis 149 (Olpe - Märkischer Kreis I) Nezahat Baradari an.

Lüdenscheid - Nezahat Baradari schreibt: „Ich bin in Ankara geboren und kam als Säugling nach Deutschland. Meine beiden Brüder kamen in Heilbronn auf die Welt. Beide Eltern arbeiteten als Fabrikakkordarbeiter im Schichtdienst. Im Jahre 1976 kehrten wir in die Türkei zurück. Mein Vater musste 1980 nach dem Militärputsch aufgrund seiner gewerkschaftlichen Tätigkeit in Ankara fliehen und beantragte politisches Asyl in Deutschland. Unser Antrag wurde nach sieben Jahren abgelehnt, aber aufgrund der alten Arbeitstätigkeit meines Vaters und der guten Schulnoten der Kinder bekam die Familie eine Aufenthaltserlaubnis.

Ich besuchte in Kiel zuerst die Haupt- und danach die Realschule. Nach dem Abitur studierte ich Humanmedizin. Meinen Mann lernte ich in Kiel kennen. Da mein Mann eine Arbeitsstelle im Krankenhaus Attendorn bekam, zogen wir 2002 ins Sauerland. Meine zweite Tochter ist in Lüdenscheid geboren. Ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und gründete 2008 meine eigene Praxis. Ich bin seit 37 Jahren Mitglied in der SPD. Im Januar 2019 bin ich in den Bundestag nachgerückt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare