Die Kandidaten zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 149: Johannes Vogel (FDP)

Ein Rettungssanitäter im Bundestag

Johannes Vogel FDP
+
Johannes Vogel.

Für die FDP tritt im Bundestagswahlkreis 149 (Olpe - Märkischer Kreis I) Johannes Vogel an.

Der Politikwissenschaftler Johannes Vogel ist Bundestagsabgeordneter und war vorher Führungskraft bei der Bundesagentur für Arbeit.

Er ist verheiratet und besitzt einen Hund und eine Katze. Seine Hobbys: Lesen, Kino & Reisen. Er ist unter anderem Mitglied der Lüdenscheid-Bridgehouse-Gesellschaft, des Altenberger Dom-Vereins, des Johanniter-Ordens und des St.-Sebastianus- Schützenvereins in Olpe. Vor 20 Jahren ließ er sich zum staatlich geprüften Rettungssanitäter ausbilden.

Vogel ist Politikwissenschaftler mit Abschluss als Magister Artium (MA). Er war von 2005 bis 2010 Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen und ist seit 2014 Generalsekretär der nodrhein-westfä-lischen FDP sowie seit diesem Jahr Stellvertretender Vorsitzender der Bundespartei. Von 2009 bis 2013 und seit dem Jahr 2017 ist er Mitglied des Bundestages. Er ist Vorsitzender der AG Arbeit und Soziales der FDP-Fraktion, Sprecher für Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik der FDP-Fraktion und Stellvertretender Vorsitzender der deutsch-chinesischen Parlamentariergruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare