Die Kandidaten zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 149: Engelbert Prevorcic (DKP)

Vom Messdiener zum Kommunisten

Engelbert Prevorcic DKP
+
Engelbert Prevorcic ((DKP)

Für die DKP tritt im Bundestagswahlkreis 149 (Olpe - Märkischer Kreis I) Engelbert Prevorcic an.

Lüdenscheid - Engelbert Prevorcic lebt zusammen mit seiner Freundin in Hachen bei Elspe. Er wurde 1953 in Meggen geboren und ist aufgewachsen in einem – wie er schreibt – „sehr katholischen, aber kein bisschen heuchlerischen, sehr liebevollen Elternhaus mit fünf Geschwistern“.

Weiter schreibt er über sich: „Unsere Eltern waren beide Migrantenkinder, sie haben uns zu tiefem Humanismus erzogen. Neun Jahre besuchte ich die Volksschule, nach der Ausbildung zwei Jahre eine Fachoberschule.“ Er erlernte den Beruf des Modellschreiners und arbeitet seit mehr als 40 Jahren als Bau- und Möbelschreiner, seit 34 Jahren selbstständig.

Prevorcic war Messdiener. Er schreibt: „Ich wurde zum Kriegsdienst gezwungen, nach einer Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland leistete ich Zivildienst in den Caritas-Werkstätten.“

1975 trat er in die DKP ein, ist seit mehr als 40 Jahren Mitglied der IG Metall und seit etwa 20 Jahren im Arbeitskreis Energie der Lokalen Agenda der Stadt Lennestadt. Seit etwa 15 Jahren unterstützt er die Partei Die Linke im Kreis Olpe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare