Jugendliche bringen Farbe ins Spiel

+
Viel Spaß hatten die Jugendlichen beim Streichen des Buswartehäuschens am Krummenscheider Weg. - Fotos: Messy

Lüdenscheid - Zwischendurch kam Costa, Chef vom benachbarten Imbiss „Sattmacher“, und bot kühle Getränke an: „Wollt ihr was trinken, alkoholfreies Bier, Kaffee, Cola?“ Costa weiß, was bei ihm vor der Haustür und im Stadtteil läuft und hat natürlich auch mitbekommen, dass Jugendliche der CVJM-Freizeitstätte Rathmecke/Dickenberg drei Buswartehäuschen neu gestalten und anstreichen.

Wer arbeitet, muss sich zwischendurch auch mal stärken. Jürgen Schönbeck verteilte belegte Schnittchen.

Da ist er natürlich gern unterstützend dabei. „Costa ist klasse“, sagt Jürgen Schönbeck, Leiter der Freizeitstätte, der beim Start der Streich-Aktion natürlich ebenfalls mit Hand anlegte. Auch Gestalterin Brigitte Gentz war mit von der Partie und gab Tipps, wie die vorgegebenen Flächen möglichst gleichmäßig mit Farben gestrichen wurden. „Ihr müsst die Pinsel und Rollen nicht zu fest aufdrücken, sondern gleichmäßig“, sagt sie und freut sich wie Schönbeck über die motivierten jungen Leute, die mit viel Spaß bei der Arbeit sind.

Drei verschmierte Buswartehäuschen werden nach Entwürfen der Sozialpädagogin und Kunsttherapeutin wieder auf Vordermann gebracht. Motive aus dem Stadtteil – das Gemeindzentrum, TuRa Eggenscheid und das SOS-Kinderdorf – dienten als Vorlage. Finanziert wird die offene Kinder- und Jugendarbeit aus Erlösen des Gemeindefestes, durch die Sparkasse und den STL. „Schön wäre es, wenn die MVG die Flächen nach der Fertigstellung versiegeln könnte“, hofft Jürgen Schönbeck. - my

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare