Deutscher Schulpreis

Der große Tag für das „Scholl“ rückt näher

Lüdenscheid - Der – hoffentlich – große Tag für das Geschwister-Scholl-Gymnasium rückt näher. Am Freitag findet zwischen 10.15 und 11.30 Uhr die festliche Preisverleihung zum Deutschen Schulpreis 2014 mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in der Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin statt.

Im Anschluss folgt ein Empfang in dem der Kirche angrenzenden Garten. Als Gäste der Schule werden Petra Crone (MdB/ehemalige Schülerin), Evelyn Roll (Leitende Redakteurin der Süddeutschen Zeitung/ehemalige Schülerin), Norbert Adam (Vertreter des Schulträgers, der Stadt Lüdenscheid) sowie Christian Toop (wirtschaftlicher Berater der Schule) anwesend sein.

Um die besondere Auszeichnung als nominierte Schule mit allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften teilen zu können, findet am Freitag von 9.45 Uhr bis 11.30 Uhr eine schulinterne Live-Übertragung der Preisverleihung in der Aula beziehungsweise Turnhalle der Schule statt. Diese ist, so teilt die Schule mit, aus Platzgründen nicht öffentlich.

Für Speisen und Getränke sorgt der Cafeteria-Verein der Schule. Die Veranstaltung wird von Dr. Silvia Greiten und Anja Johannvordersielhorst moderiert. Als Gäste haben Bürgermeister Dieter Dzewas, Hermann Scharwächter (für das Schulwesen zuständiger Fachbereichsleiter der Stadt Lüdenscheid), Kerstin Kotziers (Leiterin des Schulverwaltungsamtes) sowie Jens Voß, Susanne Mewes und Elisabeth Siebensohn (Vertreter des bisherigen Schulausschusses) zugesagt.

Die Preisverleihung wird live auf EinsPlus sowie online unter http://www.planet-schule.de/sf/spezial/deutscher_schulpreis2014.php übertragen. Auf der Facebook-Seite des Deutschen Schulpreises (https://www.facebook.com/DeutscherSchulpreis) wird die Veranstaltung mit einem Live-Ticker begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare