Besuch aus England bei der Brighouse-Gesellschaft

+
Willkommensabend an der Heerweise für die Gäste aus England.

Lüdenscheid - Im Rahmen eines Willkommensabends im Restaurant Heerwiese begrüßte jetzt die Lüdenscheid-Brighouse-Gesellschaft eine Delegation aus England, die in der Osterwoche in der Bergstadt zu Besuch ist.

Der Vorsitzende der Lüdenscheid-Brighouse-Gesellschaft, Jens Holzrichter, händigte den Gästen eine eigens zusammengestellte Mappe mit dem umfangreichen Programm der Osterwoche aus. Der Vorsitzende der Brighouse-Lüdenscheid-Society, Chris Redfearn, traf erst am Sonntag in Lüdenscheid ein, so dass die Gruppe durch den 2. Vorsitzenden Neil Penketh vertreten wurde.

Ebenfalls an diesem Abend anwesend waren die beiden Schüler Erna Nadein und Faouzi El Falloussi von der Albert-Schweizer-Hauptschule, die durch besondere Englisch-Leistungen überzeugt haben und deshalb bei allen Veranstaltungen der Osterwoche dabei sein dürfen.

Am morgigen Mittwoch unternehmen die Lüdenscheider und ihre britischen Freunde einen Tagesausflug nach Frankfurt, bei dem unter anderem das Senckenberg Naturmuseum mit seiner spektakulären Dinosaurierausstellung besichtigt und eine zweistündige Stadtrundfahrt mit dem nostalgischen „Ebbelwei-Express“ durchgeführt wird. Auf der Fahrt sind noch immer Plätze frei, so dass auch noch Kurzentschlossene, die keine Mitglieder der Lüdenscheid-Brighouse-Gesellschaft sind, zum Preis von 35 Euro mitfahren können.

Für weitere Auskünfte steht die Geschäftsführerin der Lüdenscheid-Brighouse-Gesellschaft, Iris Pamp (Tel. 0 23 51 / 4 05 89) heute noch zur Verfügung. Los geht es am morgigen Mittwoch, 23. April, um 8 Uhr auf der Hohen Steinert. - bot

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare