Brücke am Stern-Center bleibt beheizt

Lüdenscheid - „Eine Seite dampft, die andere nicht“, hatte Gordan Dudas (SPD) beim Gang vom Stern-Center über die Rathausbrücke festgestellt.

Andreas Fritz, Technischer Betriebsleiter beim STL, konnte in der gemeinsamen Ausschusssitzung für Stadtplanung und Umwelt sowie Bau und Verkehr gleich zur Klärung beitragen. Eine Dehnungsfuge müsse ausgetauscht werden. Dann sei die Heizung wieder in Schuss und es dampfe auf beiden Seiten. Die Warmwasser-Heizung werde über das Rathaus gespeist und sei im Gegensatz zu einer handwerklichen Winterreinigung sicherer und dauere länger an, betonte Fritz. Auch die Kosten seien vergleichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare