Defekte Pumpe: Umweltalarm auf der Lösenbacher Landstraße

LÜDENSCHEID - Durch einen technischen Defekt an der Füllanlage eines Tanklastzuges ereignete sich am Mittwoch an der Lösenbacher Landstraße ein Unfall. Obwohl die Tanks der Station bereits gefüllt waren, pumpte die Anlage des Lieferanten weiter Sprit.

Wie eine Sprecherin der Unteren Wasserbehörde im Kreishaus mitteilte, traten rund 250 Liter Superkraftstoff aus, verteilten sich auf der Straße und flossen teilweise auch in die Kanalisation. Der Vorfall sorgte für Umweltalarm.

Kräfte der Feuerwehr, Umweltfachleute des Kreises sowie Mitarbeiter des SEL (Stadtentwässerungsbetrieb Lüdenscheid) leiteten Sofortmaßnahmen ein. Die Straße musste gereinigt werden, Spritreste auf dem Asphalt und neben dem Tanklaster wurden mit Bindemitteln abgestreut.

Angesichts der möglichen Gefahr für die Umwelt verlief das Unglück noch vergleichsweise glimpflich. Denn bei dem Kanal handelt es sich nach Darstellung der Unteren Wasserbehörde um einen Mischwasser-Kanal, in den der Kraftstoff noch oberhalb einer Kläranlage gelangt ist. Wie es hieß, wurde auch das Kanalrohr gründlich durchgespült.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare