„Drei-Weiber-Abend“ im Castello

+
Ruth Schimanski, Gaby Prehl und Sabine Auth

Lüdenscheid - Ein neues kabarettistisches Programm stellt Rudolf Sparing Ende Oktober im „Castello“ vor. „Liebe Lust und Laster“ lautet der Titel der kleinen Produktion. Die Premiere im Rahmen der Reihe „It’s Dinner Time“ am Montag, 23. Oktober, ist bereits ausverkauft.

Es geht literarisch und musikalisch rund um die spannungsreiche Beziehung beider Geschlechter aus Sicht der Frau. Präsentiert wird das Programm von dem singenden Trio Sabine Auth, Gaby Prehl und Ruth Schimanski. Urs Müller-Ortolf sorgt für die Begleitung am Klavier. Regisseur Rudolf Sparing bezeichnet seine Mitwirkung als assistierende Conférence. Er spiele keine Rolle auf der Bühne, schaffe jedoch im Hintergrund das Klima für die wechselvollen Auftritte der Frauen. Dies sei im besten Sinne ein „Drei-Weiber-Abend“, sagte er im Gespräch. Das Szenogramm für das Frauen-Trio bestehe aus Texten und Liedern mit leicht-frivolem, doch unterhaltsam-ernstem Hintergrund.

Das Thema, dessen sich Sparing für dieses Programm annahm, lautet „Liebe und Beziehungen aus der Sicht der Frau“. Dabei fiel sein Blick auf Texte aus dem vergangenen Jahrhundert.

Musikalisch angereichert wird das Programm mit Chansons und Liedern aus der guten alten Kintopp-Zeit. Ein weiterer Spielabend ist am 26. November, Einlass ab 18.45, Beginn 19.30 Uhr im Kleinkunstfoyer des „Castello“, Schützenhalle. Voranmeldungen sind unter der Rufnummer Tel. 0 23 51/67 67 688 möglich. -  usc

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare