13 250 Euro für einen neuen Bulli

+
13 250 Euro konnten die CVJM-Bühnenmäuse an den Obdachlosenfreundeskreis übergeben, der Erlös aus der Jubiläumsgala.

LÜDENSCHEID - Die CVJM-Bühnenmäuse sind bekannt für großzügige Spenden. 13 250 Euro konnten sie nun dem Obdachlosenfreundeskreis übergeben.

Im November feierte die Theatertruppe ihr 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass luden die Bühnenmäuse, die sich mit den Erlösen aus ihren Stücken für die Weltdienstarbeit des CVJM engagieren, zu einer große Gala unter dem Motto „30 Jahre unterwegs“ ins Kulturhaus, deren Erlöse natürlich ebenfalls für einen guten Zweck bestimmt sein sollten. Deshalb entschieden sich die Mitglieder, den von Pfarrerin Monika Deitenbeck-Goseberg geleiteten Obdachlosenfreundeskreis der Evangelischen Kirchengemeinde Oberrahmede tatkräftig zu unterstützen.

Im Gemeindezentrum der Erlöserkirche, wo sich der Obdachlosenfreundeskreis an jedem Montag zwischen 18 und 22 Uhr trifft, überreichten nun Frank Gerhardt und Annette Meyer von den Bühnenmäusen einen Scheck über 13 250 Euro an Pfarrerin Monika Deitenbeck-Goseberg sowie den 2. Vorsitzenden des Obdachlosenfreundeskreises, Günter Bernhardt.

Im Rahmen der Gala-Veranstaltung konnte die Theatertruppe den Betrag erwirtschaften, der dem gemeinnützigen Verein nun in vollem Umfang zugute kommt. Schirmherr der Jubiläumsgala und der Spendenaktion war Bürgermeister Dieter Dzewas, der bei der Scheckübergabe ebenfalls anwesend war.

Monika Deitenbeck-Goseberg, die nach eigener Aussage nie mit einem so hohen Betrag gerechnet hätte, bedankte sich beim Ensemble der Bühnenmäuse für das Engagement und die großzügige Spende. Einen konkreten Verwendungszweck konnte die Pfarrerin und Vorsitzende des Freundeskreises ebenfalls schon benennen: „Wir werden das Geld für einen neuen Bulli einsetzen, den wir dringend brauchen.“ Im Anschluss an die Scheckübergabe stärkten sich alle Mitglieder des OFK und der Bühnenmäuse bei einem Abendessen, das Günter Bernhardt organisiert hatte. -  bot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare