"Wir sind natürlich alle sehr traurig"

+
Die Bühnenmäuse sagen alle Vorstellungen in Lüdenscheid ab.

Lüdenscheid – Eigentlich wollten die Schauspieler der CVJM-Bühnenmäuse die Saison noch zu Ende spielen. Aber dann spitzte sich die Lage rasend schnell zu. Seit Freitag wird auch im CVJM-Heim an der Mathildenstraße nicht mehr Theater gespielt.

Im Interview schildert Bühnenmäuse-Spielleiter Frank Gerhardt die Lage unter Schauspielern und Gästen: 

Wie ist die Stimmung unter den Bühnenmäusen? 

Frank Gerhardt: Wir sind natürlich alle sehr traurig. Wir machen das ja gerne. Das ist uns eine Herzensangelegenheit. Und dass wir jetzt vermutlich rund 10 000 Euro weniger nach Sierra Leone überweisen können, ist bitter für uns. Wir haben ja von dem Geld nichts, aber wir hätten weitergespielt. 

Wie viele Vorstellungen fallen jetzt aus?

Frank Gerhardt: Acht in Lüdenscheid in den nächsten Wochen. Und im April wären Auswärtsgastspiele gewesen, eine Vorstellung in Meinerzhagen, eine in Hagen und die letzte am 19. April in Herscheid. Ich weiß es noch nicht genau, aber ich gehe mal davon aus, dass die Vorstellungen auch alle ausfallen werden. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber wir können und wollen nicht verantworten, andere Menschen zu gefährden. Es wäre fahrlässig gewesen, einfach weiterzuspielen.

Wie läuft der Kartenumtausch bei den Bühnenmäusen ab?

Frank Gerhardt: Wir sind mit mehreren Schauspielern an jedem ausfallenden Spielabend vor Ort. Alle Lüdenscheider Aufführungen der aktuellen Saison bis zum 28. März finden nicht mehr statt. Ersatztermine wird es aufgrund der unklaren Lage nicht geben können. Die bereits gekauften Eintrittskarten können zu gegebener Zeit gegen Eintrittskarten für die nächste Saison eingetauscht werden. Ich bin bereits dabei, einen entsprechenden Umtausch-Schein zu entwerfen.

Steht denn für die neue Saison bereits ein Stück fest?

Frank Gerhardt: Wir arbeiten bereits daran, aber haben uns noch nicht endgültig für ein neues Stück entschieden. Das ist ja immer so: Wenn die Spielzeit zu Ende geht, planen wir bereits die nächste. Informationen Karteninhaber sollen sich per Mail über die Adresse Info@buehnenmaeuse.de oder per Telefon unter 0 23 51/89 485 59 zur Abstimmung der weiteren Vorgehensweise mit den Schauspielern in Verbindung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare