Crossroads rockt im Rosengarten

Die Tribute-Band Crossroads spielte am Abend im Rosengarten.

LÜDENSCHEID - Die Lüdenscheider sind optimistisch: Schirme sah man kaum am Abend im Rosengarten. Dafür aber Sitzkissen, die sich die Fans des Open-Air-Sommers mitgebracht hatten, um den Abend gemütlich auf den Treppen vor dem Brauhaus zu verbringen. Bis dorthin ebbten die rockigen Schallwellen halbwegs ab. Wer‘s lieber extrem wollte, positionierte sich direkt vor der Bühne.

Alle musikalischen Meilensteine von der Teenager-Band bis zum Topact der 90er Jahre hat der US-Amerikaner Jon Bon Jovi im Jahr 1994 auf der CD „Cross Road“ vereint. Das Album gab den fünf Musikern, die sich am Abend mit ihrer Bühnenshow vor den Mega-Stars aus New Jersey verneigten, vor zwölf Jahren ihren Bandnamen – „Crossroads“. Mit der Ansage an alle Fans – „Have a nice day“ eröffnete Lead-Sänger Heiko Ludwig den rockigen Abend und ließ mit seiner Gesangsstimme und der Ähnlichkeit mit dem Timbre des amerikanischen Originals keinen Zweifel daran, warum er sich gerade Jon Bon Jovi zum Covern ausgesucht hat. - rudi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare