19. Konzert-Auflage

Tausende feiern mit Booster

+
Zum 19. Mal spielte Booster bei Mercedes Jürgens.

Lüdenscheid  - „Dieses Jahr kann man entspannt in den Himmel blicken“, freute sich am Mittwochabend Lüdenscheids Bürgermeister Dieter Dzewas vor dem mittlerweile 19. Booster-Konzert auf dem Betriebsgelände von Mercedes Jürgens im Olpendahl. Auch er erinnerte sich noch gut an das vergangene Jahr, als das Open-Air-Konzert erstmals in seiner Geschichte zu einer echten Regenschlacht wurde.

Schon zum Auftakt des Konzertes waren diesmal mehr Menschen auf dem Platz als im letzten Jahr nach Stunden. Sie applaudierten dem Bürgermeister und auch dem Hausherrn und Geschäftsführer Frank Döhring und warteten auf die eigentlichen Stars des Abends – Booster. 

Frontmann René Pütz ließ dann auch nicht lange auf sich warten, genoss kurz die warmen Strahlen der untergehenden Sonne und forderte zum musikalischen Auftakt „Get lucky“. Sängerin Chris Schmitt legte noch eins drauf und interpretierte Gossips „Move in the right direction“, wenngleich sich auch bekanntlich die Lüdenscheider erst zu späterer Stunde näher zur Bühne bewegen.

Booster 2014

Christina Stürmers „Millionen Lichter“ versanken im Trockeneisnebel, ein bisschen Depeche Mode, ein paar Blurred Lines, Katie Perry, James Blunts „Bonfire heart“, One Republic mit „Counting stars“ – einmal mehr zeigte sich die Coverband aus Mönchengladbach durchaus auf der Höhe der Charts.

Auch in diesem Jahr wird der Erlös der Veranstaltung wieder für einen caritativen Zweck innerhalb Lüdenscheids gespendet. - rudi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare