Nachfolge-Frage

Wegen Corona-Krise: Beliebtes Burger-Restaurant im MK macht zu

Ein Opfer des Coronavirus': Das Burger-Restaurant "Zur Platten Bulette" in der Lüdenscheider Oberstadt.

Lüdenscheid wird um eine kulinarische Kostbarkeit ärmer: Ein beliebtes Burger-Restaurant schließt.

Lüdenscheid - Das Burger-Restaurant „Zur Platten Bulette“ schließt. Wie der Inhaber, Marco Sommerfeld aus Lüdenscheid, auf Facebook überraschend verkündete, habe Corona sein Unternehmen „niedergerungen“. 

Den Fans der „Bulette“ schreibt Sommerfeld unter anderem ins Stammbuch: „Ihr seid die Bulette!!! Was ich erleben und erfahren durfte, nehme ich für immer positiv mit! Nochmals dank an alle für eure positive Energie, eure Arbeit, Fleiß, eure Kohle und dass ihr mich ausgehalten habt!“ 

Hunderte haben auf den Facebook-Post reagiert, viele Kunden zeigen sich bestürzt von der Nachricht und wünschen für die Zukunft alles Gute.

2013 brutzelte Sommerfelds Team in der "Platten Bulette" den ersten Burger an der Hochstraße in Lüdenscheid, im August 2015 erreichte er im Rahmen eines WDR-Votings der beliebtesten Burger-Bratereien NRWs einen der vorderen Plätze. In der Corona-Krise hatte die "Platte Bulette" einen Abhol-Service eingerichtet.

Ob und wie es gastronomisch an dem Standort an der Hochstraße weitergeht, ist angeblich noch offen. Der Inhaber auf Facebook: „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Alte abzuschließen, und meine ehemaligen Mitarbeiter arbeiten voller Freude daran, etwas Neues entstehen zu lassen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare