Hochzeit, Taufe, Geburtstag und Co.

Corona-Regeln im MK: Stadt hat Checkliste, für alle die feiern wollen

+
Darauf, dass wieder ausgelassen gefeiert werden darf, muss noch gewartet werden. Allerdings dürfen beispielsweise Geburtstagfeiern unter Einhaltung der städtischen Vorgaben mit bis zu 50 Personen wieder stattfinden.

Lüdenscheid - Die Stadt hat eine Checkliste für alle die feiern wollen erstellt. Wie diese Liste aussieht, lesen Sie hier:

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung (Stand: 8. Juli 2020) erlaubt Feiern zu besonderen Anlässen – unter Auflagen. Da laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung immer wieder Fragen zu den genauen Bestimmungen eingehen, hat das Ordnungsamt der Stadt nun eine Checkliste erstellt, an der sich sowohl Veranstalter also auch Bürgerinnen und Bürger, die beispielsweise eine Hochzeit oder eine Geburtstagsfeier planen, orientieren können.

Die Checkliste klärt unter anderem darüber auf was aktuell überhaupt gefeiert werden darf, wie viele Teilnehmer erlaubt sind, was es in Sachen Abstandsregeln, Maskenpflicht und Kontaktrückverfolgung zu beachten gilt, welche besonderen Hygienemaßnahmen ergriffen werden müssen und welche Regeln fürs Essen, beispielsweise bei Buffets gelten. 

Die Vorgaben beziehen sich laut Verwaltung vorrangig auf Feiern in Vereinsheimen und ähnlichen Einrichtungen, sollten aber auch bei Feierlichkeiten in den eigenen vier Wänden beachtet werden.

Checkliste „Feiern im Vereinsheim und ähnlichen Einrichtungen“

Der Anlass: Für die Feier muss ein besonderer Anlass vorliegen (z.B. Jubiläum, Hochzeit, Taufe, Geburtstag, Abschlussfeier).
Die Teilnehmerzahl: Maximal 50 Personen sind zulässig. Abstandsregeln/Maskenpflicht /Kontaktdaten der Teilnehmer Auf die Einhaltung des Mindestabstands zwischen den Teilnehmern sowie die Maskenpflicht kann verzichtet werden, wenn die Kontaktdaten aller Teilnehmer (Name, Adresse und Telefonnummer) erfasst werden. Die Kontaktdaten sind vier Wochen aufzubewahren und danach zu vernichten.
Sicherstellung der allgemeinen Hygiene: Personen, die Krankheitssymptome aufweisen, sollten an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Am Eingang zum Veranstaltungsraum sollte eine Möglichkeit zur Händedesinfektion bestehen. Die genutzten Räume sollten regelmäßig gelüftet werden. Auf Toiletten sollten Waschbecken bestückt mit Seifenspendern und Einmal-Papierhandtücher vorhanden sein.
Hygieneregeln beim Essen: Selbstbedienungsbuffets dürfen nur genutzt werden, wenn die Teilnehmer sich vor jeder Nutzung die Hände desinfizieren. Die Speisen sollten abgeschirmt oder abgedeckt sein. Es wird empfohlen, dass die Gäste bei der Nutzung des Buffets eine Mund-Nasen-Bedeckung bzw. Alltagsmaske verwenden. Externes Bedienpersonal, wie zum Beispiel Caterer, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Benutztes Geschirr und Gläser sollten möglichst maschinell mit Temperaturen von mindestens 60 Grad gespült werden.
Hygieneregeln bei Musik und Gesang: Chorgesang bzw. Livemusik/-gesang sollte nur stattfinden,wenn vier Meter Abstand zwischen den Sängern/Musikern und dem Publikum besteht. Sänger/Musiker sollten untereinander 1,5 Meter Abstand einhalten – bei Blasinstrumenten müssen es zwei Meter sein.
Die Nachreinigung: Alle Kontaktflächen sollten mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger gereinigt werden. Dieser wirkt besser auf die Schutzschichten von Viren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare