Kontaktbeschränkungen an den Weihnachtsfeiertagen

Corona-Regeln an Heiligabend: Kontrolliert MK-Ordnungsamt auch zuhause?

Polizei Ordnungsamt Lüdenscheid Symbolfoto
+
Bei größeren Feierlichkeiten greifen Polizei und Ordnungsamt ein.

Die Kontaktbeschränkungen sind für die Weihnachtsfeiertage gelockert worden. Dennoch gibt es Vorgaben, die eingehalten werden müssen. So kontrollieren Ordnungsamt und Polizei in Lüdenscheid:

Lüdenscheid – Das Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid befindet sich über die Weihnachtsfeiertage in Rufbereitschaft und ist über die Kreisleitstelle unter der Rufnummer 0 23 51 / 1 06 50 erreichbar.

Die Befürchtungen, dass sich nicht alle an die geltenden Corona-Beschränkungen halten, ist allgegenwärtig. Zur Erinnerung: Die Kontaktbeschränkungen sind für die Weihnachtsfeiertage etwas gelockert. Ein Haushalt darf sich mit maximal vier weiteren Personen treffen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören.

Appell an die Lüdenscheider

Doch was geschieht, wenn diese Personenzahl überschritten wird? „Es gibt die Möglichkeit, über die Kreisleitstelle des Ordnungsamts, oder auch über die Polizei solche Verstöße zu melden“, sagt Marit Schulte, Pressesprecherin der Stadt, erklärt aber auch: „Grundsätzlich appellieren wir an das Bewusstsein der Bürger. Weihnachten ist ein Familienfest, und man soll seine Familie schützen. Das geht nur, wenn man sich an die Vorgaben hält.“

Sollte jedoch trotzdem eine größere Feierlichkeit gemeldet werden, würde das Ordnungsamt die Lage überprüfen. „Wenn eine große Party ist, ziehen die Kollegen auch die Polizei hinzu“, sagt die Stadtsprecherin. Wie genau das Ordnungsamt bei Vergehen vorgehe, sei auch von der vorherrschenden Situation abhängig. „Es kommt da auch immer auf den Einzelfall an.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare