Vorbeugung der Verstöße gegen Kontaktbeschränkung

Corona-Maßnahmen: Stadt im MK sperrt Sitzmöglichkeiten in der Innenstadt

neumann brunnen
+
Bereits im vergangenen April wurden vonseiten der STL Sitzmöglichkeiten, wie hier der Neumann-Brunnen, in der Innenstadt abgeriegelt.

Die Treppenanlage vor dem Lüdenscheider Rathaus wird wieder gesperrt: Am Donnerstag, 11. März, wird der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) den Bereich mit Bauzäunen abriegeln.

Lüdenscheid - Außerdem wird der STL auch den Neumann-Brunnen auf dem Sternplatz und den Platanenhain auf dem Rathausplatz absperren. Damit will das Ordnungsamt Verstößen gegen die Kontaktbeschränkungen vorbeugen.

StadtLüdenscheid
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl 72.313 (Stand: 31.12.2019)

In den genannten Aufenthaltsbereichen kommen und sitzen insbesondere an sonnigen und warmen Tagen viele Menschen zusammen. Laut Ordnungsamt werden die Corona-Regeln dabei immer mal wieder missachtet. Insbesondere bei den kürzlich frühlingshaften Temperaturen seien deutlich mehr Menschen als erlaubt zusammengekommen, teilweise in größeren Gruppen, und hätten auch den erforderlichen Mindestabstand nicht eingehalten. Einige Personen hätten zudem keine Maske getragen. Insbesondere vor und auf der Treppenanlage seien dabei einige Verstöße festgestellt worden.

Corona-Maßnahmen: Stufen mit Bauzäunen abgesperrt

Aus diesem Grund werden die Stufen jetzt mit Bauzäunen gesperrt – ebenso wie der Neumann-Brunnen. Außerdem spannt der STL rund um den Platanenhain Flatterband, damit Sitzgelegenheiten und Spielgeräte nicht genutzt werden. „Wir hätten gerne darauf verzichtet, haben aber leider keine andere Wahl, wenn einige sich nicht an die Corona-Regeln halten“, erklärt das Ordnungsamt.

Zumal der bevorstehende Frühling, die vorsichtige Wiedereröffnung des Einzelhandles und die Rückkehr zum Wechselunterricht dafür sorgen dürften, dass wieder mehr Menschen in der Innenstadt unterwegs sind. Wie lange die Außenbereiche gesperrt bleiben, steht noch nicht fest.

Nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung dürfen sich maximal fünf Personen aus zwei Haushalten in der Öffentlichkeit treffen. Zudem gilt in den Fußgängerzonen der Lüdenscheider Innenstadt seit bereits seit Monaten Maskenpflicht – und damit auch auf dem Rathaus- und Sternplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare