Corona-Lockerungen: Stadt Lüdenscheid lässt Absperrgitter abbauen

Die Stadt Lüdenscheid lässt die Absperrgitter in der Innenstadt wieder abbauen, die im Kampf gegen die Corona-Verstöße aufgestellt worden waren.
+
Die Stadt Lüdenscheid lässt die Absperrgitter in der Innenstadt wieder abbauen, die im Kampf gegen die Corona-Verstöße aufgestellt worden waren.

Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität. Die Stadt Lüdenscheid lässt die Absperrgitter in der Innenstadt abbauen, die im Kampf gegen die Corona-Verstöße aufgestellt worden waren.

Seit Freitag kann man in Lüdenscheid ohne Test und Termin einkaufen. Auch die Außengastronomie ist für Gäste mit negativen Schnelltest, vollständig Geimpfte und Genesene geöffnet.

Nun nimmt auch die Stadt weitere Corona-Beschränkungen zurück. Am Dienstag wurde laut Pressestelle damit begonnen, die Absperrgitter in der Innenstadt abzubauen. Zunächst seien die abgesperrten Flächen auf dem Schulhof der Knapper Schule und am Kindergässchen freigegeben worden.

Am Mittwochmorgen werde die Firma, von der die Stadt die Gitter gemietet hat, dann die Sitzstufen vor dem Rathaus und den Neumann-Brunnen auf dem Sternplatz freiräumen. Der Stab für außergewöhnliche Ereignisse habe zudem beschlossen, die Sperrung von Schulhöfen außerhalb der Schulzeiten aufzuheben. Die Absperrungen dort sollen in den kommenden Tagen entfernt werden. Darüber hinaus sollen die innerstädtischen Brunnen diese Woche in Betrieb genommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare