Impfoffensive im Märkischen Kreis

Impfungen im MK ab Montag auch ohne Termin - alle Infos

Ungeimpfte sind nach zweiwöchiger Pause ab Mittwoch im Impfzentrum Lüdenscheid wieder willkommen.
+
Ungeimpfte sind nach zweiwöchiger Pause ab Mittwoch im Impfzentrum Lüdenscheid wieder willkommen.

Impfoffensive im Märkischen Kreis: In den Impfstellen in Lüdenscheid und Iserlohn können sich alle Personen ab 16 Jahre ab Montag, 12. Juli, gegen das Coronavirus impfen lassen – ohne vorherige Terminbuchung. Das teilt der Kreis am Freitagmittag mit.

„Es ist erfreulich, dass die Infektionszahlen bei uns im Märkischen Kreis aktuell so niedrig sind. Im Hinblick auf den Herbst ist es aber sehr wichtig, dass möglichst viele Menschen bis dahin gegen das Virus geimpft sind“, sagt Dr. Gregor Schmitz, ärztlicher Leiter des Impfzentrums.

KreisMärkischer Kreis
Fläche1061,06 Quadratkilometer
Einwohner408.662 (31. Dez. 2020)

„Um noch mehr Menschen zur Impfung zu bewegen, haben wir uns entschieden, die Hürde auf dem Weg zur Impfung weiter deutlich zu senken. Eine Planung oder eine Terminvereinbarung ist ab nächster Woche weiterhin möglich, aber nicht mehr notwendig. Wer mit den erforderlichen Unterlagen zum Impfzentrum kommt, kann schnell und unkompliziert geimpft werden.“

Alle wesentlichen Informationen im Überblick:

Wie sind die Öffnungszeiten?

Impfungen ohne Terminbuchung sind ab Montag, 12. Juli, sowohl in Lüdenscheid als auch in Iserlohn in der Zeit von 8 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 19 Uhr spontan möglich. Personen mit Termin erhalten allerdings Vorrang, sodass es eventuell zu Wartezeiten kommen kann. Wer bereits einen Termin gebucht hat, kann diesen wie geplant wahrnehmen.

Wer darf geimpft werden?

Geimpft werden in den beiden Impfstellen des Kreises alle Impfwilligen ab 16 Jahre.

Welcher Impfstoff wird verabreicht?

Hauptsächlich werde laut Kreis Biontech (ab 16 Jahre) und Johnson & Johnson (Einmalimpfung/ab 18 Jahre) verimpft.

Was muss mitgebracht werden?

Mitzubringen sind der Personalausweis, die Krankenkassenkarte und – sofern vorhanden – der Impfausweis. Falls der Impfpass nicht vorhanden sein sollte, wird er laut Mitteilung des Kreises vom fachkundigen Personal neu ausgestellt. Den digitalen Impfpass gibt es direkt nach der Impfung. Außerdem herrscht in den Impfstellen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Gibt es noch die Terminbuchung?

Terminbuchungen für das Impfzentrum des Märkischen Kreises sind weiterhin möglich – über das Online-Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe unter www.116117.de oder unter der Rufnummer 08 00 / 116 117 02. Darüber hinaus können Buchungen für das Impfzentrum Lüdenscheid auch über die kreiseigene Buchungsplattform unter www.t1p.de/vck6 erfolgen.

Kann man gebuchte Termine vorziehen?

Wer bereits einen Impftermin gebucht hat und diesen vorziehen möchte, kann dies tun. Allerdings soll das gebuchte Datum im Impfzentrum gemeldet werden. Dieser Termin wird dann vor Ort storniert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare