Impfzentrum auf Rädern

Corona-Impfangebot für Schüler: Kreis parkt Impfbus vor Schule im MK

Corona-Impfung
+
Symbolbild

Im Impfbus des Märkischen Kreises ist am Freitag die Zahl von 2.000 Impfungen geknackt worden.

Märkischer Kreis - In Halver sind insgesamt 121 spontane und unkomplizierte Schutzimpfungen gegen das Coronavirus erfolgt. Viele weitere Impf-Termine folgen.

Das „Impfzentrum auf Rädern“ erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. 2.112 Menschen im Märkischen Kreis haben bislang die Chance genutzt, sich in unmittelbarer Nähe impfen zu lassen. In der 33. Kalenderwoche waren es 99 in Iserlohn, 139 in Altena und 121 am Freitag auf dem Wochenmarkt in Halver.

Sehr gut funktioniert dabei die Zusammenarbeit mit dem Jobcenter des Kreises, das Kundinnen und Kunden eingeladen hat, das unverbindliche Angebot für eine Corona-Schutzimpfung wahrzunehmen. Das Jobcenter hat an Kundinnen und Kunden zahlreiche Einladungen für Termine versendet, die am kommenden Dienstag, 24. August, im Jobcenter Iserlohn sowie am Donnerstag, 26. August, im Jobcenter Lüdenscheid stattfinden. Diese Termine sind ausschließlich für die Kunden des Jobcenters vorgesehen.

In dieser Woche steht noch eine außergewöhnliche Impfaktion an: In Kooperation mit dem Sauerlandpark wird der Impfbus am Sonntag, 22. August, von 14 bis 17 Uhr Station im weit über die Kreisgrenzen bekannten Familienpark in Hemer machen (StrandGarten im Sauerlandpark). Wer sich impfen lassen möchte, kommt am Sonntag zum Haupteingang an der Ostenschlahstraße, wird dort auf das Gelände eingelassen und geht zum Impfbus.

Als Dankeschön dürfen sich alle Impfwilligen anschließend über eine Einzel-Tageskarte oder – sofern sie in Begleitung sind – sogar über eine Familien-Tageskarte freuen und den restlichen Tag im Sauerlandpark verbringen.

Impfwillige können sich auch in der nächsten Woche schnell und einfach impfen lassen – ohne Voranmeldung und ohne Termin. Es gibt weitere Impfchancen unter anderem in Berufskollegs. Ein mobiles Team wird am Freitag, 27. August, Schülerinnen und Schüler im Hansa-Berufskolleg in Iserlohn impfen.

Öffentliche Impfungen für Jedermann wird es im Gertrud-Bäumer-Berufskolleg sowie im Berufskolleg für Technik Lüdenscheid, auf dem Wochenmarkt in Werdohl sowie auf dem Plettenberger Stadtfest „Plewo“ geben. Die Termine im Überblick:

- Lüdenscheid: Mittwoch, 25. August, 9 bis 13 Uhr, Gertrud-Bäumer-Berufskolleg und Berufskolleg für Technik am Raithelplatz 5. Dieser Termin ist öffentlich, also für jedermann zugänglich.

- Werdohl: Donnerstag, 26. August, 9 bis 12 Uhr, Wochenmarkt (Bahnhofstraße)

- Plettenberg: Samstag, 28. August, 14 bis 18 Uhr, Stadtfest „Plewo“

Geimpft werden können weiterhin alle Impfwilligen ab 12 Jahre. Es genügt, wenn ein Erziehungsberechtigter die Einwilligung unterschreibt (für Personen zwischen 12 und 15 Jahre). Jugendliche ab 16 Jahre können selbst in die Impfung einwilligen.

Im Impfbus steht ausreichend Impfstoff von Biontech (ab 12 Jahre) sowie der Impfstoff „Janssen“ von Johnson & Johnson (Einmalimpfung / ab 18 Jahre) zur Verfügung. Die Menschen haben vor Ort die Wahl, welchen Impfstoff sie bevorzugen.

Mitzubringen ist ein Ausweisdokument, im Idealfall der Personalausweis, und – sofern vorhanden – der Impfausweis. Falls dieser nicht vorhanden sein sollte, wird er neu ausgestellt. Das Aufklärungs-Merkblatt sowie Anamnese- und Einwilligungsbogen können vor Ort ausgefüllt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare